GEW Hessen News Feed http://dev.vbox.intern de_DE GEW Hessen Fri, 03 Apr 2020 19:32:23 +0200 Fri, 03 Apr 2020 19:32:23 +0200 TYPO3 EXT:news news-248 Sun, 29 Mar 2020 13:02:22 +0200 Notbetreuung auch in den Osterferien und an Wochenenden https://www.gew-darmstadt.de/home/details/248-notbetreuung-auch-in-den-osterferien-und-an-wochenenden/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=83e5cabd2d85d786f9b3f04624225494 Seit gestern gibt es hierzu auf der Hompage des Hess. Kultusministeriums einen Erlass: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/erweiterung-der-notbetreuung-auf-wochenenden-und-auf-die-osterferien-0 Die Gremien der GEW-Hessen und besonders die Gesamtpersonalrät*innen in Hessen diskutieren dieses Szenario schon seit ein paar Tagen, da die Verpflichtung von Beamt*innen für besondere Aufgaben scheinbar schon länger in den Krisenstäben angedacht ist. Im Anhang finden Sie/findet ihr eine erste Einschätzung der GEW-Hessen und der Einfachheit halber das Schreiben des Gesamtpersonalratsvorsitzenden Tony Schwarz aus Bergstraße-Odenwald. Diesem haben wir von Darmstadt aus nichts hinzuzufügen. Um sich weiter auf dem Laufenden zu halten, empfehlen wir die Homepage des HKM (s.o.) zu verfolgen. Denn aus Erfahrung wird es hierzu weitere Erläuterungen geben, da die ersten Schreiben des HKM in der Regel ein paar Tage später weiter präzisiert werden (müssen).

 

]]>
Aktuelles
news-247 Wed, 25 Mar 2020 17:00:00 +0100 Was man über die Schulschließungen wissen sollte: https://www.gew-darmstadt.de/home/details/247-was-man-ueber-die-schulschliessungen-wissen-sollte/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=877d3cbf747902f5228ee13bd8d9e9e5 Präsenzzeiten, Arbeitsdokumentation, Notbetreuung,... Liebe Kolleginnen und Kollegen, die hohe Zahl der positiven Rückmeldungen auf unsere Hinweise und Ratschläge zum Umgang mit der Corona-Krise in der Schule haben uns darin bestätigt, dass die Klarstellung einiger Punkte dringend notwendig war. Im Folgenden finden Sie aktuelle Informationen/Ergänzungen zu diesen Fragen:
- Notbetreuung
- sog. Präsenzpflicht
- sog. Dokumentationspflicht (s. alle drei Schreiben GPRLL)
- Einsatz von schwangeren oder stillenden Lehrerinnen (s. Erlass)
- Kostenersatz bei Wander- und Klassenfahrten (s. Erlass)
Wie Sie feststellen können, hat es jetzt auch das HKM geschafft, seine FAQ-Liste auf einen aktuellen, der ernsten Situation angemessenen Stand zu bringen.
(https://kultusministerium.hessen.de/foerderangebote/schule-gesundheit/coronavirus-sars-cov-2/haeufig-gestellte-fragen)
Sie werden sehen: Vieles gleicht dem, was die GEW schon Mitte letzter Woche gesagt hatte. Evtl. Rückschlüsse über die verzögerten zeitlichen Abläufe beim HKM überlasse wir gerne Ihnen.
Einen weiteren Überblick gibt die Homepage der GEW-Hessen unter https://www.gew-hessen.de/home/
Wir wünschen Euch/Ihnen und Euren/Ihren Familien eine möglichst entspannte und gesunde Zeit
 
Der Kreisvorstand der GEW-Darmstadt
]]>
Aktuelles
news-246 Wed, 25 Mar 2020 16:22:41 +0100 Personalratswahlen verschoben! https://www.gew-darmstadt.de/home/details/246-personalratswahlen-verschoben/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=9d137f9af3f42a679e1e2c22f975e423 Was bedeutet das für die Schulpersonalräte, den Gesamt- und den Hauptpersonalrat?  
 
Zunächst wollen wir uns bei allen Kolleg*innen, die sich bisher bei der Vorbereitung der Wahlen engagiert haben, herzlich für diese Arbeit bedanken.
 
 
 
Hier die Kurzfassung des Gesetzes:
- Den Wahlvorständen ist die "Rechtsgrundlage entzogen" (tolle Formulierung!), d.h., ihre Aufgabe ist ab sofort beendet.
- Das HMdIS legt einen neuen Zeitraum in Abstimmung mit den Gewerkschaften fest.
- Amtierende Personalrät*innen bleiben vorerst im Amt, aber Einzelwahlen vor Ort gem. §24 (1) HPVG bleiben möglich, sofern in den Schulen wieder so etwas wie "Normalbetrieb" eingekehrt ist.
- GPRLL und HPRLL bleiben ebenfalls bis auf Weiteres im Amt. 
]]>
Aktuelles
news-245 Fri, 06 Mar 2020 16:58:23 +0100 …aber nicht mit mir! https://www.gew-darmstadt.de/home/details/245-aber-nicht-mit-mir/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1a5fbbd95dfb57fa3f410131eaed81eb 24.03.2020 Mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der GEW-Hessen Tony Schwarz ABGESAGT! Wird nachgeholt...

15 Uhr, Altes Schalthaus, Rodensteinweg 2, 64293 Darmstadt
Referent: Tony Schwarz, stellvertr. Vorsitzender der GEW-Hessen

 

Über die Rechte von Kolleg*innen im Schuldienst

  • Welche Ursachen hat die Überlastung der Lehrer*innen?
  • Rechtsgrundlagen: seine Rechte kennen, seine Pflichten kennen
  • Missstände benennen
  • Sich zur Wehr setzen
  • Was kann mir passieren – was kann mir NICHT passieren?
  • Hilfe und Unterstützung

Dienstag, 24.03.2020, 15 Uhr bis 17:00 Uhr*)

Altes Schalthaus, Rodensteinweg 2, 64293 Darmstadt

Referent: Tony Schwarz, stellvertr. Vorsitzender der GEW-Hessen

Der Referent Tony Schwarz wird den interessierten Kolleg*innen zunächst einen ersten Überblick über den Rechtsrahmen geben.

Die Teilnehmenden erfahren darüber hinaus, vor welchem rechtlichen Hintergrund sie sich bei Problemlagen befinden und wo sie Informationen bzw. kompetente Ansprechpartner*innen (ÖPR, GPR, Berufsverbände usw.) finden können.

Der Vortrag dauert ca. 60 Minuten. Danach ist ausreichend Zeit für eine vermutlich lebhafte Diskussion.

 

Mit GEWerkschaftlichen Grüßen,

Juliane Hofman, Thomas Gleißner, Klaus Armbruster

*) Ab 14.30 Uhr offener Anfang, für einen kleinen Imbiss und Getränke ist gesorgt.

 

]]>
Aktuelles
news-244 Sun, 01 Mar 2020 11:31:41 +0100 Mehr Durchblick über die Zusatzrente bekommen? https://www.gew-darmstadt.de/home/details/244-mehr-durchblick-ueber-die-zusatzrente-bekommen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=4ca0d5e2d4493b44c54a330989c23148 25.03.2020 ABGESAGT! Wird nachgeholt... Für tarifbeschäftigte Kolleg*innen im TV-H-Bereich, im TVöD-Bereich sowie an der TU Darmstadt Die Zusatzversorgung ist ein wichtiger Baustein der Altersversorgung im öffentlichen und kirchlichen Dienst, doch die wenigsten durchblicken dieses System. Die Beschäftigten des Bundes und der Länder (auch der TU Darmstadt) sind bei der VBL (Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder) versichert. Die kommunalen und kirchlichen Arbeitgeber haben eigene Zusatzversorgungskassen (ZVK) für ihre Beschäftigten. Aber sie alle gehen auf die gleiche tarifvertragliche Regelung zurück. Mittwoch, 25.03.2020, 17:30 Uhr bis ca. 20:00 Uhr Ort: Altes Schalthaus, Rodensteinweg 2, 64293 Darmstadt Als Referentin konnten wir mit Gesa Bruno-Latocha vom GEW-Hauptvorstand in Frankfurt/Main eine Spezialistin auf diesem Gebiet gewinnen. Als Themen haben wir vorgesehen: • Was ist die Zusatzversorgung? • Wie hoch wird meine VBL-/ZVK-Rente sein? • Was kostet mich die VBL/ZVK? • Wie wird meine VBL-/ZVK-Rente besteuert? • Wie ist das mit der Krankenversicherung? • Was ist und wie geht Entgeltumwandlung? • Tut sich was in Sachen VBL/ZVK? • eure Fragen Wenn Ihr bereits Fragen habt, könnt Ihr diese mit Eurer Anmeldung mitteilen. Der Referentin werden die Fragen dann vorab zugeschickt, damit sie sich darauf vorbereiten kann. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 15. März 2020 bei der GEW Darmstadt unter: a.zeiter@gew-darmstadt.de Aktuelles news-242 Tue, 11 Feb 2020 18:51:09 +0100 Gute Resonanz bei Vertrauensleutetreffen am 24.01.2020 https://www.gew-darmstadt.de/home/details/242-gute-resonanz-bei-vertrauensleutetreffen-am-24012020/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=ac11a8147bb9e04f418bd9fc3ab8d859 „Die Gesamtkonferenz – rechtliche Grundlagen und Strategien der Einflussnahme“ Die Gesamtkonferenz ist DAS Gremium, mit dem die Kollegien an den Schulen Einfluss nehmen können – diese Tatsache ist vielen allerdings überhaupt nicht bewusst.

Bei ihrem inzwischen dritten Treffen beschäftigten sich die Darmstädter Vertrauensleute deshalb mit genau diesem Thema. Nach einem Austausch über die Situation an den jeweiligen Schulen (immer besonders spannend, da bei den Treffen alle Schulformen zusammenkommen) hielt der GEW-Vorsitzende Klaus Armbruster einen Vortrag, in dem er darüber aufklärte, wie und auf welcher rechtlichen Basis die Gesamtkonferenz als Diskussions- und Beschlussgremium für die pädagogische und fachliche Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule genutzt werden kann: Wie kann das Kollegium beispielsweise eigene Themen auf die Tagesordnung setzen? Was geschieht, wenn die letzten Tagesordnungspunkte aus Zeitmangel verschoben werden müssen? In welchen Fällen wird geheim abgestimmt… und vieles mehr.

Grundlage sind die §§129 und 133 des Hessischen Schulgesetzes und die Konferenzordnung (hier besonders die §§26 bis 36). Auf dieser Basis kann eine Gesamtkonferenz eine eigene Geschäftsordnung beschließen, in der zum einen die Grundlagen der Konferenzordnung noch einmal wiederholt und so allen Kolleg*innen in Erinnerung gerufen werden, und in der zum anderen individuelle Regelungen festgeschrieben werden können, etwa die Länge von Redebeiträgen und die Gesamtlänge der Konferenz. Cora Dunkel stellte als Beispiel die Geschäftsordnung vor, die sie als Personalratsvorsitzende der Lichtenbergschule auf den Weg gebracht hat und die dort seitdem umgesetzt wird.

Man könnte meinen, dass all dies nach Kampf klingt, nach einem Kampf des Kollegiums gegen die Schulleitung (die die Gesamtkonferenz leitet). Wenn man sich gut versteht, ist das doch gar nicht nötig?! Allerdings sollte man bedenken, dass auch wohlmeinende Schulleitungen die Rechte des Kollegiums aus Unkenntnis oder Bequemlichkeit aus den Augen verlieren – wir sollten also schon selbst darauf achten, dass wir nicht übergangen werden! Nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch wahrnehmen! In diesem Sinne tragen die Vertrauensleute als Multiplikatoren die Informationen, die sie bei ihren Treffen bekommen, in die Kollegien hinein und aktivieren dazu, sie umzusetzen.

Das nächste Vertrauensleutetreffen wird am 18.09.2020 stattfinden. Wir planen auf Wunsch der Teilnehmer*innen - passend zur Zielsetzung, die Einflussmöglichkeiten der Gesamtkonferenz zu nutzen - eine Rhetorik-Schulung anzubieten und gemeinsam zu erarbeiten, wie man als Konferenzteilnehmer*in mit Diplomatie und Taktik Entscheidungen mitgestalten kann.

 

Cora Dunkel

 

]]>
Aktuelles
news-241 Mon, 02 Dec 2019 11:14:44 +0100 Schulung für örtliche Wahlvorstände https://www.gew-darmstadt.de/home/details/241-schulung-fuer-oertliche-wahlvorstaende/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=faa1a8a9ffbc9aa0a5028cf63b1e120c 16.12.2019 | 15 bis 16.30 Uhr GEW-Geschäftsstelle, Gagernstraße 8, Darmstadt Themen

  • Aufgaben der Wahlvorstände
  • Wahlberechtigung
  • Termine, Fristen
  • Wahlverfahren

Leitungsteam: Thomas Gleißner, Gabi Grünewald und Michael Böttcher

 

§ 40 (2) HPVG: Personalratsmitgliedern ist für die Teilnahme an Schulungsveranstaltungen... die erforderliche Dienstbefreiung ….. zu gewähren.

§ 21 (2) HPVG: Für die Mitglieder des Wahlvorstandes gelten § 40 (1) bis (3) … entsprechend.

Anmeldungen bitte bis zum 14.12.2019 (Plätze begrenzt) an:

GEW-Bezirksverband Südhessen, Gagernstraße 8, 64283 Darmstadt

 06151–22311
info@gew-suedhessen.de         

Bitte das aktuelle Wahlhandbuch 2020 mitbringen!

Flyer

 

]]>
Aktuelles
news-238 Fri, 15 Nov 2019 17:15:29 +0100 Förderschullehrkräfte fest an Grundschulen? Die GEW Hessen sagt: SO NICHT!!! https://www.gew-darmstadt.de/home/details/238-foerderschullehrkraefte-fest-an-grundschulen-die-gew-hessen-sagt-so-nicht/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e6c5067f3542e22690290e5db339a319 10.12.2019, Altes Schalthaus, Darmstadt, 30 Kolleg*innen diskutierten mit der Vorsitzenden der GEW-Hessen M. Wiedwald über die mangelhafte Informationspolitik des Hessischen Kultusministeriums und deren Folgen: Verunsicherung, Gerüchte, falsche Fakten, aber "nichts Genaues". Wie es geht ...
… sehen wir in der Dienstvereinbarung zum Einsatz von Förderschullehrkräften im Inklusiven Unterricht, die federführend von der GEW-Fraktion im Gesamtpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer am Staatli-chen Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt entworfen und abgeschlossen wurde.

Unter der Leitung von Gabi Grünewald und Anne Wernet (beide GEW-Dieburg) entwickelte sich eine lebhafte und äußerst konstruktive Debatte zu den Plänen des HKM, auch unter den Kolleg*innen aus unterschiedlichen Schulformen. Der Vorsitzende der GEW-Darmstadt, Klaus Armbruster, äußerte den Verdacht, dass das HKM bewusst nur mündlich Gerüchte über seine Pläne zum Erlass streute, um erstens die Reaktion und Bereitschaft der Kolleg*innen an den Förderschulen zu testen und zweitens auf diesem Wege leichter zu Verbesserungsvorschlägen zur Ausgestaltung des Erlasses zu kommen, ohne sich selber anstrengen zu müssen.
Am Ende der über zweieinhalb Stunden langen Veranstaltung wurde einstimmig eine Resolution verabschiedet, die mit Unterschriftensammlungen (Sammlung bei der GEW Dieburg) an den Kultusminister Lorz weitergeleitet werden sollen.

]]>
Aktuelles
news-235 Wed, 13 Nov 2019 13:31:00 +0100 Aktion A13 für Alle ein voller Erfolg https://www.gew-darmstadt.de/home/details/235-aktion-a13-fuer-alle-ein-voller-erfolg/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=82f69348eaff699662536e2df4a21897 13.11.2019 Demonstration auf dem Luisenplatz ca. 120 Teilnehmerinnen fordern finanzielle Gleichbehandlung aller Lehrkräfte Dem Aufruf der GEW-Darmstadt, DA-Land und Dieburg zur Teilnahme an der 5. Auflage zur Aktion "A13 für Alle" am 13.11. waren diesmal mit ca. 120 Kolleginnen und Kollegen so viele gefolgt wie noch nie.

Auf dem Luisenplatz vor dem RP-Gebäude wurden die Forderungen nach einer gleichwertigen Besoldung der Kolleg*innen in den Grundschulen in einer mitreißenden Rede von Sabine Joa, bei der GEW-DArmstadt zuständig für den Grundschulbereich, begründet und durch das gemeinsame Singen zum Teil selbst getexteter Lieder bekräftigt.

Mit den Reportern des Darmstädter Echos und der Frankfurter Rundschau war auch "Die Presse" dabei und man darf gespannt sein auf die morgige Berichterstattung.

Wie jedes Jahr stellt sich wieder die Frage, wie lange das Land Hessen es sich noch erlauben kann, dass die Grundschullehrkräfte weniger verdienen als die Kolleg*innen an den anderen Schulen, und dabei die auch noch höchste Unterrichtsverpflichtung haben?

 

]]>
Aktuelles
news-232 Mon, 14 Oct 2019 13:45:00 +0200 Öffentliche Mitgliederversammlung https://www.gew-darmstadt.de/home/details/232-oeffentliche-mitgliederversammlung/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=848aff2cd7e426cab02fb88fd9792554 14.11.2019 Digitalisierung und Datenschutz in Schulen Digitalisierung und Datenschutz in Schulen

Noten per Email – Facebook – elektronisches Klassenbuch - Lehrkräfte/Schüler*innen/Eltern und WhatsApp ... Diese und zahlreiche andere Aspekte der Digitalisierung kommen regelmäßig auf uns zu und stellen uns vor offene Fragen.  

Über Möglichkeiten und Grenzen möchten wir gerne mit euch diskutieren.

19.00 Uhr Begrüßung

19.15 Uhr Impulsreferat Markus Kiesewetter (Heinrich-Emanuel-Merck-Schule, DA)

19.30 Uhr Thementische mit Frage- und Diskussionsmöglichkeit:

- Datenschutz, elektronisches Klassenbuch u.a.

- Umgang mit sozialen Netzwerken, Weitergabe von Daten u.a.

Ca. 20.40 Uhr Vorschlag/Zustimmung Listenaufstellung für die Wahl 2020 zum Gesamtpersonalrat (nicht öffentlich)

Wir hoffen auf regen Zuspruch und verbleiben mit GEWerkschaftlichen Grüßen.                            

Für den Kreisvorstand: Klaus Armbruster, Christine Just, Andrea Zeiter

Einladung

]]>
Aktuelles