GEW Hessen News Feed http://dev.vbox.intern de_DE GEW Hessen Sun, 20 Sep 2020 23:19:40 +0200 Sun, 20 Sep 2020 23:19:40 +0200 TYPO3 EXT:news news-278 Wed, 16 Sep 2020 18:26:19 +0200 UPDATE: Tour de Schul 2020, am 19.9., Treffpunkt ab 11.30 Uhr, Wartehalle https://www.gew-darmstadt.de/home/details/278-update-tour-de-schul-2020-am-199-treffpunkt-ab-1130-uhr-wartehalle/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=db2ebd6de89fcc437e6fbc25bdd568f5 Andersenschule und Wilhelm-Hauff-Schule werden angefahren, die Gutenbergschule möchte nicht teilnehmen. Über die Hintergründe darf spekuliert werden... Aktuelles news-267 Thu, 10 Sep 2020 16:36:00 +0200 Tour de Schul 2020, am 19.9.2020, durch Darmstadt- Eberstadt https://www.gew-darmstadt.de/home/details/267-tour-de-schul-2020-am-1992020-durch-darmstadt-eberstadt/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=9bb4460d774c8cf90e35cb3989525287 Pump up your bike ... GEW-Fahradtour zu maroden Schulbauten Treffpunkt: 11.30 Uhr Wagenhalle in Eberstadt Abfahrt: 12 Uhr                                 „Tour-Plan“ 

Ab 11.30 Uhr: Treffpunkt Eberstadt – Wartehalle

                       Sammeln und Aufstellen, Montage der GEW-Fahnen

12 Uhr:           Wilhelm-Hauff-Schule (Stresemannstr. 5)

                        Situationsbericht u.a. über fehlende Sporthalle

12.40 Uhr:      Andersenschule (Brandenburgerstr. 74)

                        Vortrag und kleine Führung

13.15 Uhr:      Angefragt: Gutenbergschule (Gabelsbergerstr. 4-8)

                         Situationsbericht, u.a. zur Sporthalle

 

ca. 13.45 Uhr: Ende der „Tour de Schul’" 2020

 

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und achten auf Abstand

und das Tragen der Maske.

]]>
Aktuelles
news-276 Tue, 18 Aug 2020 09:06:25 +0200 Mal etwas ganz anderes: S4F https://www.gew-darmstadt.de/home/details/276-mal-etwas-ganz-anderes-s4f/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f86673fc61b9dae9eefba0e216991d35 Angebote der "ScientistsforFuture Darmstadt" für Schüler*innen und Lehrer*innen - in digitalen Zeiten, und auch sonst... Wir sprechen mit den Schüler*innen über:

- Klimawandel

- Transformation imEnergiesektor (Erneuerbare Energien)

- Verkehr

- Gebäudesektor

- Landwirtschaft

- (Internationale) Klimapolitik

Unser Thema passt für Sachunterricht, Physik, Erdkunde, Politik, Biologie, Ethik, ...

]]>
Aktuelles
news-275 Sat, 15 Aug 2020 10:17:55 +0200 Corona: Start in das Schuljahr 2020/21 https://www.gew-darmstadt.de/home/details/275-corona-start-in-das-schuljahr-202021/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=69555fd6c706082daa8bbd70364d488b (Stand 14.8.2020) - Anschreiben des Ministers - Hygienplan 5.0 + Anlagen - Umgang mit Krankheitssymptomen Hinweis zur Maskenpflicht im Präsenzunterricht:

Im Darmstädter Echo wurde die Entscheidung einiger Schulleitungen publiziert, eine Maskenpflicht auch für den Präsenzunterricht anzuordnen.

Im Hygieneplan 5.0 (S. 3, untere Hälfte) sind die Situationen, in denen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung notwendig ist, klar geregelt:

„In Schulen (Schulgebäude und –gelände) ist, mit Ausnahme des Präsenzunterrichts im Klassen- oder Kursverband, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Diese Pflicht kann durch Entscheidung der Schulleiterin oder des Schulleiters nach Anhörung der Schulkonferenz ganz oder teilweise ausgesetzt werden; …“

Diese Möglickeit einer Aussetzung bezieht sich auf den Hauptsatz, die Ausnahmeregelung ist davon nicht betroffen. Damit ist z.B. der Verzicht auf das Tragen der Masken auf dem Schulhof gemeint, welches gerade an kleinen Schulen, die die Abstandsregeln auf dem Schulhof garantieren können, möglich sein kann.

Das Staatliche Schulamt hat jetzt klargestellt:

Die Schulleitung kann das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Präsenzunterricht nicht verpflichtend anordnen, da es keine rechtliche Grundlage gibt, eine Maskenpflicht durchzusetzen. Dies kann ausschließlich das örtliche Gesundheitsamt anordnen. Somit können nur Empfehlungen ausgesprochen werden und Schüler*innen, die sich hier weigern, nicht vom Unterricht ausgeschlossen werden.

Dazu kann jede/r eine persönliche Meinung haben, entscheidend ist aber die Rechtslage.

 

]]>
Aktuelles
news-266 Sun, 28 Jun 2020 16:14:11 +0200 Die Sitzungstermine der GEW-DArmstadt, Gäste sind jederzeit willkommen! https://www.gew-darmstadt.de/home/details/266-die-sitzungstermine-der-gew-darmstadt-gaeste-sind-jederzeit-willkommen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1dfbf0c469de39a195094a9f09393736 Der KV Darmstadt trifft sich an folgenden Terminen ... ...  (jeweils donnerstags, 19 - 21 Uhr) des KV Darmstadt

  • 20.08.2020
  • 03.09.2020
  • 17.09.2020
  • 01.10.2020
  • 29.10.2020
  • 12.11.2020
  • 26.11.2020
  • 10.12.2020
  • 21.01.2020

Ort: Geschäftstelle der GEW, Gagernstraße 8, Darmstadt

]]>
Aktuelles
news-255 Wed, 29 Apr 2020 18:32:49 +0200 Neues zur Rechtslage an den Schulen https://www.gew-darmstadt.de/home/details/255-neues-zur-rechtslage-an-den-schulen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=85b571565b0c3118fdbf0ee457fdec45 1. Risikogruppe: Konferenzen oder andere Tätigkeiten in der Schule 2. Unterrichtsbesuche bei Beförderungen, Bewerbungen 3. UBs bei Verbeamtungen auf Lebenszeit 4. Umgang mit laufenden Wiedereingliederungen 5. Angeordnete Arbeitszeiterhöhung 6. Lehrkräfte, die mit Schwangeren/Stillenden in einem gemeinsamen Haushalt leben Aktuelles news-254 Wed, 29 Apr 2020 18:08:53 +0200 GEW DA: Pressemitteilung zur Schulöffnung und Hygienestandards https://www.gew-darmstadt.de/home/details/254-gew-da-pressemitteilung-zur-schuloeffnung-und-hygienestandards/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cea05db82a3de67760ae0c98ad8b2ee7 Grundschulen und KITAs erfordern besondere Hygienestandards Die Presseerklärung wurde an das Darmstädter Echo, die Frankfurter Rundschau, die DArmstädter Parteien, die Stadtverordnetenversammlung, den Bürgermeister und den Oberbürgermeister verschickt.

]]>
Aktuelles
news-246 Wed, 25 Mar 2020 16:22:41 +0100 Personalratswahlen verschoben! https://www.gew-darmstadt.de/home/details/246-personalratswahlen-verschoben/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=9d137f9af3f42a679e1e2c22f975e423 Was bedeutet das für die Schulpersonalräte, den Gesamt- und den Hauptpersonalrat?  
 
Zunächst wollen wir uns bei allen Kolleg*innen, die sich bisher bei der Vorbereitung der Wahlen engagiert haben, herzlich für diese Arbeit bedanken.
 
 
 
Hier die Kurzfassung des Gesetzes:
- Den Wahlvorständen ist die "Rechtsgrundlage entzogen" (tolle Formulierung!), d.h., ihre Aufgabe ist ab sofort beendet.
- Das HMdIS legt einen neuen Zeitraum in Abstimmung mit den Gewerkschaften fest.
- Amtierende Personalrät*innen bleiben vorerst im Amt, aber Einzelwahlen vor Ort gem. §24 (1) HPVG bleiben möglich, sofern in den Schulen wieder so etwas wie "Normalbetrieb" eingekehrt ist.
- GPRLL und HPRLL bleiben ebenfalls bis auf Weiteres im Amt. 
]]>
Aktuelles
news-242 Tue, 11 Feb 2020 18:51:09 +0100 Gute Resonanz bei Vertrauensleutetreffen am 24.01.2020 https://www.gew-darmstadt.de/home/details/242-gute-resonanz-bei-vertrauensleutetreffen-am-24012020/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=ac11a8147bb9e04f418bd9fc3ab8d859 „Die Gesamtkonferenz – rechtliche Grundlagen und Strategien der Einflussnahme“ Die Gesamtkonferenz ist DAS Gremium, mit dem die Kollegien an den Schulen Einfluss nehmen können – diese Tatsache ist vielen allerdings überhaupt nicht bewusst.

Bei ihrem inzwischen dritten Treffen beschäftigten sich die Darmstädter Vertrauensleute deshalb mit genau diesem Thema. Nach einem Austausch über die Situation an den jeweiligen Schulen (immer besonders spannend, da bei den Treffen alle Schulformen zusammenkommen) hielt der GEW-Vorsitzende Klaus Armbruster einen Vortrag, in dem er darüber aufklärte, wie und auf welcher rechtlichen Basis die Gesamtkonferenz als Diskussions- und Beschlussgremium für die pädagogische und fachliche Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule genutzt werden kann: Wie kann das Kollegium beispielsweise eigene Themen auf die Tagesordnung setzen? Was geschieht, wenn die letzten Tagesordnungspunkte aus Zeitmangel verschoben werden müssen? In welchen Fällen wird geheim abgestimmt… und vieles mehr.

Grundlage sind die §§129 und 133 des Hessischen Schulgesetzes und die Konferenzordnung (hier besonders die §§26 bis 36). Auf dieser Basis kann eine Gesamtkonferenz eine eigene Geschäftsordnung beschließen, in der zum einen die Grundlagen der Konferenzordnung noch einmal wiederholt und so allen Kolleg*innen in Erinnerung gerufen werden, und in der zum anderen individuelle Regelungen festgeschrieben werden können, etwa die Länge von Redebeiträgen und die Gesamtlänge der Konferenz. Cora Dunkel stellte als Beispiel die Geschäftsordnung vor, die sie als Personalratsvorsitzende der Lichtenbergschule auf den Weg gebracht hat und die dort seitdem umgesetzt wird.

Man könnte meinen, dass all dies nach Kampf klingt, nach einem Kampf des Kollegiums gegen die Schulleitung (die die Gesamtkonferenz leitet). Wenn man sich gut versteht, ist das doch gar nicht nötig?! Allerdings sollte man bedenken, dass auch wohlmeinende Schulleitungen die Rechte des Kollegiums aus Unkenntnis oder Bequemlichkeit aus den Augen verlieren – wir sollten also schon selbst darauf achten, dass wir nicht übergangen werden! Nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch wahrnehmen! In diesem Sinne tragen die Vertrauensleute als Multiplikatoren die Informationen, die sie bei ihren Treffen bekommen, in die Kollegien hinein und aktivieren dazu, sie umzusetzen.

Das nächste Vertrauensleutetreffen wird am 18.09.2020 stattfinden. Wir planen auf Wunsch der Teilnehmer*innen - passend zur Zielsetzung, die Einflussmöglichkeiten der Gesamtkonferenz zu nutzen - eine Rhetorik-Schulung anzubieten und gemeinsam zu erarbeiten, wie man als Konferenzteilnehmer*in mit Diplomatie und Taktik Entscheidungen mitgestalten kann.

 

Cora Dunkel

 

]]>
Aktuelles
news-235 Wed, 13 Nov 2019 13:31:00 +0100 Aktion A13 für Alle ein voller Erfolg https://www.gew-darmstadt.de/home/details/235-aktion-a13-fuer-alle-ein-voller-erfolg/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=82f69348eaff699662536e2df4a21897 13.11.2019 Demonstration auf dem Luisenplatz ca. 120 Teilnehmerinnen fordern finanzielle Gleichbehandlung aller Lehrkräfte Dem Aufruf der GEW-Darmstadt, DA-Land und Dieburg zur Teilnahme an der 5. Auflage zur Aktion "A13 für Alle" am 13.11. waren diesmal mit ca. 120 Kolleginnen und Kollegen so viele gefolgt wie noch nie.

Auf dem Luisenplatz vor dem RP-Gebäude wurden die Forderungen nach einer gleichwertigen Besoldung der Kolleg*innen in den Grundschulen in einer mitreißenden Rede von Sabine Joa, bei der GEW-DArmstadt zuständig für den Grundschulbereich, begründet und durch das gemeinsame Singen zum Teil selbst getexteter Lieder bekräftigt.

Mit den Reportern des Darmstädter Echos und der Frankfurter Rundschau war auch "Die Presse" dabei und man darf gespannt sein auf die morgige Berichterstattung.

Wie jedes Jahr stellt sich wieder die Frage, wie lange das Land Hessen es sich noch erlauben kann, dass die Grundschullehrkräfte weniger verdienen als die Kolleg*innen an den anderen Schulen, und dabei die auch noch höchste Unterrichtsverpflichtung haben?

 

]]>
Aktuelles