Mehr Durchblick über die Zusatzrente bekommen?

25.03.2020

ABGESAGT! Wird nachgeholt...

 

 

 

 

Für tarifbeschäftigte Kolleg*innen im TV-H-Bereich, im TVöD-Bereich sowie an der TU Darmstadt

 

Die Zusatzversorgung ist ein wichtiger Baustein der Altersversorgung im öffentlichen und kirchlichen Dienst, doch die wenigsten durchblicken dieses System. Die Beschäftigten des Bundes und der Länder (auch der TU Darmstadt) sind bei der VBL (Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder) versichert. Die kommunalen und kirchlichen Arbeitgeber haben eigene Zusatzversorgungskassen (ZVK) für ihre Beschäftigten. Aber sie alle gehen auf die gleiche tarifvertragliche Regelung zurück.

 

Mittwoch, 25.03.2020, 17:30 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

Ort: Altes Schalthaus, Rodensteinweg 2, 64293 Darmstadt

 

Als Referentin konnten wir mit Gesa Bruno-Latocha vom GEW-Hauptvorstand in Frankfurt/Main eine Spezialistin auf diesem Gebiet gewinnen. Als Themen haben wir vorgesehen:

• Was ist die Zusatzversorgung?

• Wie hoch wird meine VBL-/ZVK-Rente sein?

• Was kostet mich die VBL/ZVK?

• Wie wird meine VBL-/ZVK-Rente besteuert?

• Wie ist das mit der Krankenversicherung?

• Was ist und wie geht Entgeltumwandlung?

• Tut sich was in Sachen VBL/ZVK?

• eure Fragen

 

Wenn Ihr bereits Fragen habt, könnt Ihr diese mit Eurer Anmeldung mitteilen. Der Referentin werden die Fragen dann vorab zugeschickt, damit sie sich darauf vorbereiten kann.

 

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 15. März 2020 bei der GEW Darmstadt unter:

a.zeiter@gew-darmstadt.de